Offene Ganztagsschule (OGS)


Seit dem Schuljahr 2004/2005 besteht an der Roseggerschule die Offene Ganztagsschule (OGS) in Trägerschaft des Internationalen Bundes - Soziale Dienste - GmbH.

Das OGS-Team besteht aus 2 Gruppenleiterinnen und 4 freien Mitarbeiterinnen.

Um Unterricht und Ganztagsangebot noch besser zu verknüpfen, arbeiten auch Lehrer und die Sozialpädagogin zeitweise mit in unserem Team.

Unser besonderes Anliegen ist es, in der OGS einen Raum zu schaffen, in dem sich die Kinder und Jugendlichen wohlfühlen, Freundschaften knüpfen, miteinander lernen, spielen und arbeiten können. Der rhythmische Tagesablauf und dessen Inhalte orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder und berücksichtigt die Besonderheiten ihrer jeweiligen körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Entwicklungsprozesse.

In der Zeit von 11 Uhr bis 15 Uhr betreuen wir bis zu 20 Kinder vom 1. bis zum 6. Schuljahr in zwei Gruppen. Neben unseren eigenen Räumen stehen uns die Turnhalle, Bewegungsräume, Kunstraum und Werkraum zur Verfügung. Einmal in der Woche fahren wir mit einer Schwimmlehrerin ins nahegelegene Hallenbad.

Den Tag in der OGS beginnen wir mit einem gemeinsamen Begrüßungskreis und enden mit einem Tagesrückblick im Stuhlkreis. Bei der täglichen Programmgestaltung werden die Ideen der Schüler miteinbezogen.

1. Hausaufgabenbetreuung

Die Hausaufgabenbetreuung ist ein fester Bestandteil der Ganztagsschule. Alle Kinder bekommen hierbei individuelle Hilfe und Unterstützung. Unser eigenes Punktesystem unterstützt die Motivation der Schüler bei den Hausaufgaben.

2. Freizeitgestaltung

Auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung dient der individuellen Förderung der Kinder. Angebote dazu bieten wir in den Bereichen:

  • Plastisches Gestalten, Töpfern (Wir verfügen über zwei Töpferscheiben), Speckstein
  • künstlerische Gestaltung der OGS-Räume, des Schulflurs und des Schulhofes
  • Teilnahme an Ausstellungen
  • Kochen und Backen
  • Naturprojekte
  • Bücher erstellen, Basteln, Handarbeiten
  • Schwimmen, Spiel und Sport
  • Musik

Zudem gibt es sich an den Jahreszeiten orientierende Aktivitäten wie Inlineskates, Schlitten oder Pedalo fahren, gemeinsam mit den Eltern Feste feiern etc.

3. Mittagessen

Das gemeinsame Mittagessen ist nicht nur wichtig um den Hunger zu stillen und Kraft zu tanken, sondern stärkt auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. Damit sich beim Essen alle wohlfühlen, achten wir auf gute Tischmanieren. Zurzeit wird unser Essen von der Küche des Kreiskrankenhauses Waldbröl geliefert.

4. Wir über uns

Die Zusammenarbeit der Ganztagsschule mit dem Lehrerteam und den Eltern ist uns ein wichtiges Anliegen. Als Gruppenleiterinnen nehmen wir regelmäßig an allen Lehrerkonferenzen und schulinternen Fortbildungen teil.

In diesem Sinne wurden wir gemeinsam mit dem Lehrerkollegium in Entwicklungspädagogik (ETEP) qualifiziert und zertifiziert.

Wir stehen im ständigen Austausch mit den Lehrern, um die Förderung der Schüler optimal abzustimmen.

An Elternsprechtagen sind wir für Einzelgespräche mit Eltern und ihren Kindern da. Jährlich veranstalten wir einen eigenen Elternabend.

Bei allen Schulfesten und -veranstaltungen sind wir als OGS selbstverständlich mit dabei.

Die Gruppenleiterinnen der OGS

Tamara Stumpf, Stefanie Zecha